Wir über uns

Die LG Brandenkopf
ist ein Zusammenschluss der Vereine Turnverein 1898 e.V. Unterharmersbach, Turnverein Ohlsbach 1930 e.V. und Turn- und Sportverein Gutach 1901 e.V. , die sich das Ziel setzt, die Leichtathletik als Leistungssport im Kinzigtal/Harmersbachtal zu stärken, das Interesse für sie in der Öffentlichkeit zu wecken und die Jugend zur Leichtathletik zu führen.

Immer auf dem Laufenden bleiben mit Instagram.


__________________________________________________________________________

+++ Lukas Ehrle holt die Bronzemedaille (U23) bei den Deutschen Meisterschaften über 10 km in Leverkusen +++

__________________________________________________________________________

+++ Impressionen vom Crosslauf Meersburg - Im Rahmen der Hegau-Bodensee Crosslaufserie am 14.01.2024 von Christian Berghof +++

__________________________________________________________________________

+++ Bestenliste 2023 (Stand: 31.12.2023) +++

__________________________________________________________________________

A K T U E L L E S



https://www.trailrun21.de

__________________________________________________________________________

Schwarzwälder Post, Freitag/Samstag, 1./2. März 2024

Berglauf-DM und TrailRUN21: 2 Tage, 2 Strecken, 2 Events
Unter dem Motto „2 Tage, 2 Strecken, 2 Events“, kommt es am 20. und 21. April 2024 in Unterharmersbach beim traditionellen TrailRUN21 und TrailRUN Light zu einer Zwei-Tagesveranstaltung. Am Samstag wird die Deutsche Berglaufmeisterschaft ausgetragen und am Sonntag, mit eigener Strecke, der 10. TrailRUN21.

Zell-Unterharmersbach (hps). Direkt nach dem 125-jährigen Vereinsjubiläum im vergangenen Jahr mit einer ganzen Reihe von gelungenen Veranstaltungen steht beim Turnverein Unterharmersbach schon das nächste Highlight bevor: Am Samstag, 20. April 2024, ist der Verein nun schon zum vierten Mal Ausrichter der Deutschen Berglaufmeisterschaften. Tags darauf findet der TrailRUN21 statt – inzwischen zum 10. Mal. Das Wochenende steht unter dem Motto: „2 Tage, 2 Strecken, 2 Events!“
....................................................................................................................................
TVU verfügt über große Wettkampferfahrung
....................................................................................................................................
„Wir freuen uns auf eine großes Sportwochenende“, stellen Hauptorganisator Alfred Siegesmund und 1. Vereinsvorsitzender Ludwig Börsig unisono fest und betonen: „Wir werden in Zell am Harmersbach eine würdige Deutsche Meisterschaft ausrichten.“
„Der DLV war auf der Suche nach einer Strecke, die als Qualifikation für die Anfang Mai stattfindende Europameisterschaften in Machino auf der portugiesischen Insel Madeira dienen soll“, berichtet Alfred Siegesmund. Sowohl terminlich als auch mit der Strecke konnte der TVU den DLV überzeugen. „Mit unserer Streckenführung, die nicht mit unserer Trail-Strecke identisch ist, können wir ziemlich genau die EM-Strecke kopieren, was Höhenmeter und Länge angeht“, berichtet Alfred Siegesmund.
Der TVU wird an diesem Wochenende wieder seine ganze Wettkampferfahrung in die Waagschale werfen, die er in über zwei Jahrzehnten gesammelt hat. Schon im Jahr 2002 veranstaltete der TV Unterharmersbach erstmals eine Deutsche Meisterschaft. 2005 und 2008 folgten weitere nationale Titelkämpfe. International richtete der TV Unterharmersbach die Berglauf-Masters-Weltmeisterschaft 2003, die Berglauf-Masters-Europameisterschaft 2006 und die Berglauf-Europameisterschaft 2008 (auf einem bergauf-bergab führenden Kurs) aus.
Die Deutsche Meisterschaft am 20. April wird ebenfalls auf einem bergauf-bergabführenden Rundkurs durchgeführt, so wie bei der Berglauf-Europameisterschaft von 2008 und bei zwei baden-württembergischen Meisterschaften.
....................................................................................................................................
Das Steilste, was wir hier im Tal bieten können
....................................................................................................................................
Neben den vielfältigen organisatorischen Aufgaben und den Abstimmungen mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband ist das Helferteam des TVU auch draußen im Gelände im Einsatz. Die Wege und Pfade müssen so hergerichtet werden, dass der Wettkampf optimal ablaufen kann. Hecken und Bäume müssen entfernt und teilweise der Boden ausgebessert werden. Auch die genaue Streckenmarkierung ist von großer Bedeutung.
Die Streckenführung bei den Deutschen Meisterschaften läuft direkt an der Kuhhornkopf-Hütte vorbei. „Es ist das Steilste, was wir hier im Tal bieten können“, betont Alfred Siegesmund und ist sich sicher, dass die Läuferinnen und Läufer an ihre Grenzen gehen müssen, um im Spitzenfeld bestehen zu können.
....................................................................................................................................
Titelverteidiger sind Lukas Ehrle und Laura Hottenrott
....................................................................................................................................
Beim Hauptlauf der Deutschen Meisterschaften am Samstag (Start 12:20 Uhr) für Männer, Frauen, M/W35 bis M/W45 sind zwei Runden mit einer Gesamtlänge von 16 Kilometer und einer Gesamthöhendifferenz von +/- 890 Höhenmeter zu laufen. Der Lauf über 8,4 Kilometer mit +/- 430 Höhenmeter (Start: 12 Uhr) ist ausgeschrieben für M/WJ U20 und ab M/W50 bis M/W75.
Die Verantwortlichen des TVU rechnen bei der DM am Samstag mit rund 200 Aktiven, die in den verschiedenen Altersklassen an den Start gehen. Titelverteidiger sind Lukas Ehrle, der für den Veranstalter LG Brandenkopf läuft, und die zweifache Jungfrau-Marathonsiegerin und WM-Vierte Laura Hottenrott (Grün Weiß Kassel).
Für die Zuschauer ist die Streckenführung besonders attraktiv, da die Läuferinnen und Läufer auf Eck zweimal vorbeikommen. Die Siegerehrungen und der offizielle Teil der Deutschen Meisterschaften werden in der Schwarzwaldhalle stattfinden.
....................................................................................................................................
„TrailRUN21“ und „TrailRUN Light“
....................................................................................................................................
Am Sonntag, 21. April 2024, stehen die beiden Läufe „TrailRUN21“ und „TrailRUN Light“ sowie Schülerläufe auf dem Programm.
Der Start für den TrailRUN Light (10,7 Kilometer und +/- 410 Höhenmeter) ist um 11 Uhr. Um 11:30 Uhr ertönt der Startschuss für den TrailRUN21 (19,6 Kilometer und +/- 695 hm). Zuvor starten ab 10:15 Uhr die Schülerinnen und Schüler ab U10 bis U16. Geehrt werden die ersten zwölf Männer und die ersten zwölf Frauen.
Meldungen für die TrailRun-Läufe sind bis 17. April 2024 oder bis Erreichen des Limits möglich. Nachmeldungen sind nicht möglich. Infos: www.trailrun21.de.
....................................................................................................................................
Alfred Siegesmund nimmt Abschied als Hauptorganisator
....................................................................................................................................
Bei aller Vorfreude ist das Laufevent auch mit einem Wermutstropfen verbunden. Alfred Siegesmund hat erklärt, dass er bei künftigen Veranstaltungen nicht mehr als Organisationsleiter zur Verfügung steht. Mit Freude blickt er auf seine 23 Jahre Berglauf-Orga zurück, bei denen es viele Highlights gegeben hat. Die Berglauf-Europameisterschaften im Jahr 2008 seien die größte Herausforderung gewesen.
„Die Weichen für die Zukunft sind gestellt“, ist Alfred Siegesmund zuversichtlich. Er habe seinen Schritt mit den Verantwortlichen im Verein angesprochen. „Ein motiviertes Team wird die Orga für kommende Veranstaltungen übernehmen. Selbstverständlich werde ich da unterstützend tätig sein“, erklärt der Hauptorganisator, um nun mit voller Motivation das Laufwochenende am 20. und 21. April gemeinsam mit dem gesamten TVU-Team zu stemmen. „2 Tage, 2 Strecken, 2 Events“ können kommen!


Am 20. April finden die Deutschen Berglaufmeisterschaften 2024 in Zell am Harmersbach statt. Bei TVU-Vorstand Ludwig Börsig (links) und Hauptorganisator Alfred Siegesmund (rechts) laufen die Fäden zusammen.
                                                                                       Foto: Hanspeter Schwendemann

__________________________________________________________________________

Schwarzwälder Post, Freitag/Samstag, 5./6. April 2024

TrailRUN21 jetzt auch für Schüler
Jungen und Mädchen zwischen 6 und 15 Jahren können teilnehmen.

Zell-Unterharmersbach (as). Im Rahmen des TrailRUN21 am 21. April veranstaltet der TV Unterharmersbach zum ersten Mal auch Läufe für Schüler. Alle Jungen und Mädchen zwischen 6 und 15 Jahren sind aufgerufen daran teilnehmen. Als Belohnung erhält jeder Teilnehmer eine Medaille und Urkunde. Dank der professionellen Zeitmessung können die Ergebnisse live im Internet verfolgt werden.
In den unterschiedlichen Altersklassen müssen folgende Streckenlängen auf einem Rundkurs im Kurpark um den Fürstenberger Hof zurückgelegt werden. U10 (9 Jahre und jünger) 400 m; U12 (10 und 11 Jahre) 800 m; U14 (12 und 13 Jahre) 1200 m; U16 (14 und 15 Jahre) 1600 m. Der erste Start für die Schüler ist um 10:15 Uhr.
Anmeldungen sind nur noch bis zum 9. April über die Homepage www.trailrun21.de möglich. Über den Button Anmeldung gelangt man zum selbsterklärenden Anmeldeportal. Soll für eine Schule gestartet werden, dann bitte die Schule in das Anmelde-Feld Verein eintragen. Für die Schülerklassen fällt kein Startgeld an. Nach dem Lauf gibt es für alle Schüler im Ziel noch eine kleine Stärkung.

__________________________________________________________________________

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 3. April 2024

Katja Bosnjak beim Frozen Lake Marathon
Einer der kältesten Marathon Veranstaltungen findet jährlich in Gol (Norwegen) statt.

Zell-Unterharmersbach (stk). Auf ungewöhnlichem Untergrund führt die Strecke für Marathon und Halbmarathon loipenartig über den zugefrorenen See Tisleifjorden. Durch die vereiste Oberfläche ist dieses Terrain kein Lauf für Bestzeitjäger. Zweckorientiert sind hier meistens Spikes oder Überschuhe mit Ketten an den Schuhsohlen der Teilnehmer zusehen. Zum größten Teil ist das Eis auf dem See etwa 80 cm dick. mehr

__________________________________________________________________________

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 20. März 2024

Miriam Köhler erreicht 1. Platz beim Ultramarathon am Petit Ballon
Aktive der LG Brandenkopf erliefen sich gute Platzierungen.

Zell-Unterharmersbach (stk). Am Sonntagmorgen trafen sich einige Läufer der LG Brandenkopf am Fuß der Vogesen um am Trail du Petit Ballon teilzunehmen. Eine Trailrun-Veranstaltung, die mittlerweile zu einer der größten in Europa zählt. mehr

__________________________________________________________________________

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 13. März 2024

Franziska Schmieder vierte Frau
LG Brandenkopf mit großem Team beim Kaiserstuhl-Lauf. Die acht Läuferinnen und Läufer konnten sich Top-Ergebnisse sichern.

Zell-Unterharmersbach (stk). Bei leichtem Regen startete am vergangenen Sonntag der 36. Internationale Kaiserstuhllauf in Ihringen. Am beliebten Hauptlauf, der sich über 17,8 Kilometer erstreckt, mussten nicht nur wunderschöne Wanderwege überwunden werden, sondern auch die Höhen und Tiefen des Kaiserstuhls. Dabei kamen bei herrlichem Ausblick auf den Schwarzwald, Vogesen und die Rheinebene 440 Höhenmeter zusammen. mehr

__________________________________________________________________________

Schwarzwälder Post, Freitag/Samstag, 8./9. März 2024

Mit Jetlag auf Platz 3
Lukas Ehrle lief mit persönlicher Bestzeit auf Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft über 10 Kilometer in Leverkusen. Erst am Tag zuvor war er aus den USA in Deutschland gelandet.

Zell-Unterharmersbach/Leverkusen (be). Im Rahmen des 42. Straßenlaufs „Rund um das Bayerkreuz“ wurden am 3. März die Deutschen Meisterschaften über 10 km ausgetragen. Bei wärmender Frühlingssonne am Himmel erreichten dort drei Athleten der LG Brandenkopf hervorragende Ergebnisse. Allen voran Lukas Ehrle, der erst am Tag vorher aus den USA angereist war und am Sonntag um 11:45 Uhr an der Startlinie stand. mehr

__________________________________________________________________________