Presse

Schwarzwälder Post, Montag, 5. Juli 2010

Ein Traumziel erreicht:
Ulrich Benz in Nationalteam für Langstrecken WM in den USA nominiert

Zell-Unterharmersbach (as). Dieser Tage durfte sich Ulrich Benz von der LG Brandenkopf über die offizielle Nominierung zur Long Distance WM in Manitou Springs USA durch den DLV freuen. Viele tausend Trainingskilometer waren notwendig um an dieses Traumziel zu kommen.
Als Quali wurde eine Top Halbmarathonzeit (1:10 Std.), eine vordere Platzierung bei der DM am Hochblauen (5. Platz) gefordert. Letztlich gab der Haldi Berglauf in der Schweiz den Ausschlag. Ulrich Benz konnte sich als 2. im Gesamtfeld deutlich gegen seine Konkurrenten durchsetzen und sicherte sich somit das Ticket in die USA.
Mit ihm im Team sind Timo Zeiler und Marco Sturm. Das Team muss sich bei der WM auf 21,4 km und 2300 Höhenmeter einstellen. Entscheidend wird sein wie sich die Athleten auf die Höhe einstellen können, denn der Streckenverlauf liegt zwischen 2300 und 4300 m Meereshöhe. Als Vorbereitung ist ein Trainingsaufenthalt auf der Bettmeralp und in Gstaad vorgesehen. Wir drücken Ulrich die Daumen für das Abenteuer Long Distance USA.

Ulrich Benz

Ulrich Benz von der LG Brandenkopf fährt zur Long Distance-WM in die USA
                                                    Foto: Alfred Siegesmund

Schwarzwälder Post, Montag, 5. Juli 2010

Joachim Benz gewinnt den Schauinsland-Berglauf

Zell-Unterharmersbach (as). Trotz der Hitze und des Fußball-Länderspiels wurde am Samstag um 16 Uhr der 31. Schauinsland-Berglauf durchgeführt. Dass trotzdem 150 Läuferinnen und Läufer am Start waren zeigt, dass es außer Fußball noch andere Sportarten gibt.
Keine Probleme mit der Hitze hatte Joachim Benz von der LG Brandenkopf. Er war Tagesschnellster auf der 13 km langen Strecke, vom Möslestadion zum Schauinslandgipfel, bei der 957 Höhenunterschied gemeistert werden mussten. Seine Siegerzeit betrug 1:05:15 Std. Weitere Teilnehmer der LG Brandenkopf stellten sich der Herausforderung und erreichten folgende Ergebnisse: Bernd Kuderer (Gesamtplatz 15./3. AK 40) in 1:15:10 Std., Miriam Köhler (Ges.Pl. 67./1. Juniorinnen) 1:31:26 Std., Albert-Eugen Vetter (Ges.Pl. 69./3. AK 55) 1:31:35 Std., Hans Hoos (Ges.Pl. 89./2. AK 60) 1:36:17 Std.
Nach dem schweißtreibenden Aufstieg durften die Teilnehmer mit der Schauinslandbahn den Abstieg zur Siegerehrung im Möslestadion antreten.

zurück
___________________________________________________