Presse

Schwarzwälder Post, Dienstag, 14. Juni 2011

Hans Roth baden-württembergischer Berglaufmeister der Junioren
1x Gold 2x Silber für die LG Brandenkopf

Zell-Unterharmersbach (as). Am Pfingstsonntag war Beuren Austragungsort der Baden-Württembergischen Berglaufmeisterschaften.
Die 9,3 km hoch zur Burg Hohenneuffen mit 428 Meter Anstieg hatte es in sich. Immer wieder wechselten sich flache Abwärtspassagen mit steilen z.T. rutschigen steilen Anstiegen ab. Ziel war der Innenhof der mächtigen Burg Hohenneuffen. Über 500 Meldungen konnter der Veranstalter verzeichnen.
Den baden-württembergischen Landesmeistertitel sicherte sich in der Juniorenklasse Hans Roth in 42:53 Min. Adrian Uhl wurde in der Jugend B in 43:54 Min. Vizemeister. Das Männerteam erkämpfte sich ebenfalls die Silbermedaille. Schnellster im Team war Felix Köhler, der in 38:33 Min. als 4. nur ganz knapp einen Platz auf dem Siegertreppchen in der Einzelwertung verpasste. Marco Utz als 8. mit einer Zeit von 40:44 Min. und Hans Roth trugen zum Gewinn der Silbermedaille bei.
In der Einzelwertung der Frauen wurde Miriam Köhler in 52:16 Min. 5. und Helga Roth kam in 1:02:22 Std. auf den 10. Platz.

Adrian Uhl auf dem Weg zum Hohenneuffen und zu seinem 2. Platz in der Jugend B.

Baden-Württembergische Vizemeister im Berglauf das Team der LG Brandenkopf (von links): Hans Roth, der die Einzelwertung Juniorenklasse gewinnen konnte, Felix Köhler und Marco Utz
                                                     Fotos: Alfred Siegesmund

Reportage "23. Hohenneuffen-Berglauf" bei LaufReport

zurück
___________________________________________________