Presse

Schwarzwälder Post, Donnerstag, 2. April - OSTERN 2015

Erfolgreiches Wochenende für die LG Brandenkopf
Miriam Köhler dritte Frau beim Freiburg Marathon - Timo Zeiler gewinnt Engelberglauf

Zell-Unterharmersbach (as). Mit 3:07:44 Stunden belegte Miriam Köhler von der LG Brandenkopf am Sonntag in Freiburg überraschend für viele den dritten Platz. Mit dieser Platzierung dürfte sie nun den nationalen Durchbruch im Marathonbereich geschafft haben.
Noch am Sonntagabend war Köhler immer noch aufgewühlt: »Ich kann es noch immer nicht glauben. Ich hatte mir absolut nichts vorgenommen und dachte so an eine Zeit von 3:30 Stunden. Habe nach Kilometer 2 dann einen Bekannten getroffen. Mit dem hab' ich 10 Kilometer geredet und da hat sich das Tempo so ergeben. Und dass sich der Abstand zu den Vorderen kontinuierlich verringerte, hat mich sehr verwundert, ...aber am Schluss habe ich gemerkt, dass ich die Kilometer doch recht gleichmäßig durchgebracht habe. Ich hatte riesig Spaß heute!«
Toll auch die Ergebnisse der übrigen Läufer der LG Brandenkopf, die am Sonntag in Freiburg waren. David Mild war wieder als Pacemaker engagiert und machte einen tollen Job: Nach 2:59:39 führte er die 3-Stunden-Läufer ins Ziel. Peter Schober benötigt für die Marathondistanz 3:56:56 Stunden und belegte damit den 122. Platz in seiner Alterklasse.
Beim Halbmarathon in Freiburg hat Claudia Falk offensichtlich einen Podestplatz abonniert. In diesem Jahr reichte es mit 1:43:00 für Rang 2, den gleichen Rang belegte die jugendliche Läuferin Franziska Schmieder. Die 1:35:54 lassen für die Zukunft noch einiges erwarten. Bernd Lehmann benötigte 1:40:17 und Sabine Witschel 1:47:43 Stunden für die 21,097 km.
Im Rahmen seiner Vorbereitung auf die Schönbuch-Trophy, die sich aus einem 46 km Mountain-Bike-Rennen und einem Trail-Marathon mit Start in Herrenberg zusammensetzt, beteiligte sich der 5-fache deutsche Berglaufmeister Timo Zeiler am Engelberglauf in Großheubach über die Halbmarathondistanz. Mit 1:15:35 Stunden stellte er mit einem Vorsprung von über 5 Minuten auf den Zweitplatzierten einen neuen Streckenrekord auf, der nach Meinung der Veranstalter wohl nicht so schnell gebrochen werden wird.
Ein weiteres Aushängeschild der LG Brandenkopf, Felix Köhler, gewann schon vor einer Woche in Lörrach - eigentlich wie gewohnt - den »Grütlauf« mit phänomenalen 31:51 Minuten.


Größter Erfolg in der Läuferkarriere von Miriam
Köhler: 3. Platz beim Freiburg Marathon in
3:07:45 Stunden.
                                 Foto: Alfred Siegesmund

zurück
__________________________________________________________________________