Presse

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 16. September 2015

LG Brandenkopf erneut erfolgreich
10. Belchen-Berglauf erfolgreiches Pflaster für LG - Markus Birk und Joachim Benz beim Jungfrau-Marathon

Zell-Unterharmersbach (as). Die Läuferinnen und Läufer der LG Brandenkopf erkämpften sich am vergangenen Wochenende im Schwarzwald und in den Alpen wieder sehr gute Platzierungen.
Am Samstag fand mit dem 10. Belchen-Berglauf die 6. Wertung des diesjährigen Schwarzwald-Berglauf-Pokals statt. Der Start für die knapp 200 Läufer erfolgte in Schönau, die Strecke führte über die Distanz von 11,4 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 824 Metern auf die mit 1.414 Meter vierthöchste Erhebung im Schwarzwald.
Wie schon im Vorjahr war der Lauf ein lohnendes Ziel für das Team der LG Brandenkopf. Die Damenmannschaft wurde in der Teamwertung Erste, Bruno Schumi wurde Gesamtzweiter. Die Ergebnisse: Bruno Schumi 52:54 Min., Gesamtzweiter; Franziska Schmieder 1:08:22 Std., 1. weibliche Jugend U18; Lothar Killig 1:09:06, 12. AK45; Miriram Köhler 1:09:34, 1. AK Frauen; Claudia Falk 1:22:26, 3. in der AK55.
Die beiden letzten Wertungsläufe des Schwarzwald-Berglauf-Pokals finden am 3. und am 4. Oktober in Zell am. Harmersbach statt. Ausgetragen werden dort der 14. Brandenkopfberglauf sowie der 1. TrailRun 21. Weitere Informationen unter www.brandenkopfberglauf.de.
Über 4000 Läufer aus 60 Nationen trafen sich ebenfalls am Samstag zum 23. Internationalen Jungfrau-Marathon, der von Interlaken auf die kleine Scheidegg führt. Schönes, spätsommerliches Wetter mit viel Sonnenschein sorgte für einen angemessenen Rahmen und ließ den Jungfrau-Marathon wieder einmal zu einem unvergesslichen Erlebnis im Hochgebirge werden. Herausragend die Ergebnisse der beiden Top-Läufer der LG Brandenkopf, die um 9:00 Uhr an der Starliene standen. Markus Birk wurde nach 4:04 Std. in seiner Altersklasse 22. und Joachim Benz mit 4:06 Std. belegte den 15 Platz was im Gesamtfeld aller 4000 Starter den 145. Rang bedeutete.
Wiederum einen Doppelstart legte Miriam Köhler am Wochenende hin. Nach dem Erfolg am Belchen wurde sie einen Tag später beim Halbmarathon in Bad Niedernhall nach 1:30:20 Std. Zweite von ca. 200 gestarteten Läuferinnen.


Markus Birk - Jungfrau-Marathon 2015
Markus Birk von der LG Brandenkopf bewältigte am Samstag den Jungfrau-Marathon in 4:04 Stunden und wurde 22. in seiner Altersklasse.
                                                                                                                 Foto: privat


zurück
__________________________________________________________________________