Presse

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 15. August 2018

Franziska Schmieder feiert Sieg am Rigi

Zell-Unterharmersbach (as). Am Sonntag war der bekannte Aussichtsberg Rigi am Vierwaldstätter See Ziel einiger Athleten der LG Brandenkopf.
Der Start zum 35. Rigi-Jubiläumsberglauf erfolgte um 9.45 Uhr in Arth am Zuger See. Über 300 Starter wagten sich an die anspruchsvolle Strecke von 12,5 km mit einem Höhenunterschied von 1.380 Meter.
Franziska Schmieder zeigte sich in Top-Form und wurde bei dem internationalen Event 3. aller Frauen und Siegerin in ihrer Altersklasse U20. Trotz idealer äußerer Bedingungen wurde der Lauf zu einem echten Härtetest. Da die Strecke gerade im Schlussteil die steilsten Anstiege hat, ist eine gute Renn­einteilung besonders wichtig. Franziska Schmieder kannte die Strecke und hat sich dementsprechend das Rennen gut eingeteilt. Sie konnte ihren Vorjahressieg bei den Juniorinnen nicht nur wiederholen, sondern ihre Zeit um fünf Minuten auf ausgezeichnete 1:29:08 Std. verbessern.
.....................................................................................................................................
Weitere Ergebnisse
.....................................................................................................................................
Laura Huber, U20, Platz 2 in 1:50:40 Std.; Daniel Knäble, AK-Platz 15 in 1:32:52; Lothar Killig, AK-Platz 28 in 1:43:16 Std. Eine grandiose Rundumsicht von dem Aussichtsberg in der Schweiz ließ die Strapazen schnell vergessen.


Die Jugendliche Franziska Schmieder hier beim steilen Schluss­anstieg des Rigi-Berglaufs zeigte, dass sie bereits in der Lage ist um den Gesamtsieg mitzulaufen.
                                                                                                     Foto: Veranstalter


zurück
__________________________________________________________________________