Presse

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 19. September 2018

Erster absoluter Höhepunkt in ihrer Läuferkarriere:
Franziska Schmieder bei den Berglauf-Weltmeisterschaften in Andorra

Zell-Unterharmersbach (as). Am Sonntag war für die junge Läuferin Franziska Schmieder aus Wolfach, die für die LG Brandenkopf startet, mit der Teilnahme an der Berglauf WM der absolute Höhepunkt in ihrer Läuferkarriere.
Nachdem sie am 29. Juli den Qualifikationslauf zur WM im Stubaital gewonnen hatte, ging es Schlag auf Schlag. Es folgte eine Woche später die offizielle Nominierung ins Nationalteam der Juniorinnen. Daraufhin wurde das Training intensiviert. Am 1. September stand die Deutsche Meisterschaft auf dem Plan. Vizemeisterin bei den Juniorinnen und Deutscher Meister mit der Damenmannschaft war ihre stolze Ausbeute. Als letzter Test vor dem WM gewann sie noch im Südschwarzwald den Belchenberglauf.
Mit der Anreise am Freitag in Andorra stieg auch die Aufregung. In dem 1.500 m hoch gelegenen Canillo trafen sich die weltbesten Bergläufer aus 39 Nationen, um ihre Meister zu ermitteln. Streckenbesichtigung und Eröffnungsfeier standen am Samstag auf dem Plan. Am Sonntag um 9.15 Uhr war es dann soweit. 59 Juniorinnen, darunter vier Läuferinnen aus Deutschland, standen auf 1.940 m Höhe an der Start­linie. Auf dem ersten Teilstück führte die Strecke zunächst ganz ungewohnt 120 m bergab. Gegen Ende der 7,3 km langen Strecke ging es mit zum Teil bis zu 40 Prozent Steigung hinauf ins Ziel auf 2.430 m Höhe.
Als zweitbeste Deutsche gab Franziska Schmieder mit dem 41. Platz einen tollen Einstand bei ihrer ersten Teilnahme einer Weltmeisterschaft. Mit im Reisegepäck hat sie sicherlich viele neue Erfahrungen mit nach Hause gebracht. Als beste Deutsche wurde die Ausnahmeathletin Lisa Oed Vizeweltmeisterin zwischen zwei Läuferinnen aus Uganda.


Die Wolfacherin Franziska Schmieder kam bei der Berglauf Weltmeisterschaft in Andorra in ihrem ersten Einsatz für die Nationalmannschaft als zweitbeste Deutsche Juniorin auf den 41. Platz.
                                                                                                                Foto: Verein

Reportage »Berglauf-WM in Canillo/ Andorra« auf www.laufreport.de


zurück
__________________________________________________________________________