Presse

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 4. Mai 2022

LG Brandenkopf in guter Verfassung
Aktive lieferten überwiegend erfolgreiche Ergebnisse ab

Zell-Unterharmersbach (be). Offensichtlich ist die zweijährige Zwangspause so langsam auch für die Läufer der LG Brandenkopf überschritten. An den letzten beiden Wochenenden wurden vom klassischen 10er über die Halbmarathonstrecke und den Marathon bis zum Ultralauf zahlreiche Veranstaltungen besucht und überwiegend erfolgreiche Ergebnisse abgeliefert.
Schon am 24. April beteiligte sich Nadia Dietz am Panoramalauf in Münstertal. Bei dieser welligen 10 km Strecke mit ca. 230 Höhenmeter belegte die junge Läuferin der LG Brandenkopf nach 44:20 Minuten den 3. Gesamtplatz. Beim 10 km Volkslauf am gleichen Termin in Biberach konnten alle vertretenden Läufer in ihrer Altersklasse Platzierungen erreichen, die für das Siegerpodest reichten: Simon Ohnemus wurde mit 35:51 Minuten Zweiter (Gesamtplatz 6); Anne Lise Tschiggfrei benötigte 47:48 Minuten. Auch sie wurde damit Zweite und in der Gesamtwertung Sechste. Nach 50:28 Minuten war Elfriede Ganter im Ziel und erreichte Platz 1 in der AK W65.
Sehr gutes Ergebnis für Anke Hermsdorf bei dem am Tag später ausgetragenen Oberelbe Marathon in Dresden. 4:06:15 Sekunden zeigte die Uhr an, als sie das Zielband überschritt. Für diese Zeit durfte sie bei der Siegerehrung die Bronzemedaille entgegennehmen. Julia Biedert war am gleichen Tag mit über 3.400 Läufern in Wien beim dortigen Halbmarathon am Start. Sie war nach 2:15:01 Stunden am Ziel (AK-Platz: 222).
Beim Lauf in den Mai in Ottenheim legte Pirmin Kienzle ein ganz schnelles Rennen hin. Nach den drei kontinuierlich gelaufenen Runden war er nach 36:28 Minuten am Ziel und wurde in der Gesamtwertung Männer sechster (AK Platz 1); für Judith Aberle reichte es im Gesamtklassement Damen nach 50:33 Minuten für den 14. Platz (AK Platz 3).
Auch Bernd Kuderer war nach zwei Jahren wieder, wie nicht anders zu erwarten, bei einer Ultraveranstaltung gemeldet. 371 Läufer hatten sich am 30. April für die Teilnahme am Trail du Grand Ballon (48 km, 2200 Höhenmeter) entschieden. Der 56-jährige aus Zell am Harmersbach benötigte für die abwechslungsreiche Strecke 6:25:17 Stunden. In der Gesamtwertung Herren war dies für ihn Rang 140.


Pirmin Kienzle (Startnummer 459) erreichte beim Lauf in den Mai den Gesamtplatz 6 und in seiner Altersklasse den 1. Platz.
                                                                                                                  Foto: privat

zurück
__________________________________________________________________________

Archiv  2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007

Schwarzwälder Post, Freitag/Samstag, 29./30. April 2022
Laufspaß beim TrailRUN-Saisonstart
85 Teilnehmer kämpfen um Zeiten und Platzierungen

Schwarzwälder Post, Donnerstag/Freitag, 14./15. April - OSTERN 2022
Weiterer Erfolg für Lukas Ehrle
Auf der Langstrecke über 5000 Meter wurde der Läufer der LG Brandenkopf Baden-Württembergischer Vize-Meister

Schwarzwälder Post, Mittwoch, 6. April 2022
Unterstützung für Lauftalent Lukas Ehrle
Seit 2021 trägt er das Trikot der LG Brandenkopf Mit Profi-Laufschuhen von Sport-Beck startet Lukas Ehrle gut ausgerüstet in die neue Saison

Offenburger Tageblatt, Dienstag, 5. April 2022
Platz drei im Halbmarathon für »Altmeister« Ulrich Benz

Schwarzwälder Post, Freitag/Samstag, 18./19. März 2022
Läufer der LG Brandenkopf starten in den Vogesen

Schwarzwälder Post, Montag, 14. März 2022
Lukas Ehrle wird Baden-Württembergs Crosslauf-Meister
Deutlicher Sieg für den Läufer der LG Brandenkopf

Badische Zeitung, Freitag, 14. Januar 2022
Das Allroundtalent unter den Läufern
Der Villinger Lukas Ehrle ist Deutschlands Nachwuchsläufer des Jahres 2021 / Mit 16 Jahren Berglauf-Vizemeister bei den Männern.